LyondellBasell nimmt Ethylenanlage für Wartungsarbeiten außer Betrieb

September 08, 2020

Ab Donnerstag, dem 10. September 2020, wird Im Werk Wesseling der LyondellBasell die Ethylenanlage 4 für planmäßige Wartungsarbeiten außer Betrieb genommen. Das Abfahren der Anlage ist ein überwachter und kontrollierter Prozess, bei dem unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Inanspruchnahme der Fackel soweit möglich vermeiden bzw. minimieren werden. Jedoch kann es vorübergehend zu Fackeltätigkeiten kommen, die mit deutlich sichtbarem Feuerschein und einer Geräuschentwicklung verbunden sind.

 Die Fackelanlagen sind gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitseinrichtungen, die überschüssige Stoffmengen in den Anlagen kontrolliert und sicher verbrennen. Dabei handelt es sich um Produktionsgase, die bei der Herstellung von Polyethylen und Polypropylen verarbeitet werden. Diese Kunststoffe finden sich in zahlreichen Produkten des täglichen Lebens wieder, zum Beispiel in Gehäusen für Haushaltsgeräte, in Folien, Lebensmittelverpackungen, Verschlüssen, Kraftstofftanks, Trinkwasserrohren und medizinischen Behältern.